Elektronik-Versicherung

Risiko: Was ist versichert?
  • technisches Equipment gemäß Summenmeldung
Versicherte Gefahren
  • nicht rechtzeitig vorhergesehene Ereignisse (Sachschäden)
  • Abhandenkommen versicherter Sachen durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Plünderung
  • Beschädigung oder Zerstörung insbesondere durch:
    • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Vorsatz Dritter
    • Fahrlässigkeit
    • Überspannung, Überstrom, Kurzschluss
    • Brand, Blitzschlag, Explosion oder Implosion (einschließl. Schwelen, Glimmen, Sengen, Glühen), Anprall eines Luftfahrzeugs
    • Wasser, Feuchtigkeit
    • Sturm, Frost, Überschwemmung, Eisgang
    • Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler
  • Bei Abschluss Software-Deckung: Vireneinschluss bis € 5.000 auf erstes Risiko (nach Abzug SB)
Geltungsbereich
  • stationäres Material – alle Betriebsgrundstücke innerhalb der Bundesrepublik Deutschland
  • mobiles Material – weltweit (Entschädigungsgrenze außerhalb Europas € 150.000); Versicherungsschutz wird auch während Transporte, Umbauten, Umsetzungen und den damit verbundenen Inbetriebnahmen innerhalb einer Betriebsstätte sowie zwischen den Betriebsstätten des VN gewährt
Selbstbehalt
  • stationäres Material – Standard je Schaden € 250
  • mobiles technisches Material – Standard je Schaden 25 %, min. € 250, max. € 5.000 bei Abhandenkommen durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub oder Plünderung
  • bei Abschluss der Software-Deckung, 10 % min. € 250 je Versicherungsfall
Nicht versichert gelten
  • Schäden durch Vorsatz des Versicherungsnehmers oder seiner Repräsentanten
  • Wechseldatenträger, Verbrauchsmaterialien, Werkzeuge
  • Schäden durch innere Unruhen, kriegsähnliche Zustände, Erdbeben, Kernenergie